Schwab

Online-Shop: www.schwab.de

Das Versandhandelsunternehmen Schwab wurde im Jahr 1955 von Friedrich Schwab in Klein-Auheim bei Hanau gegründet. In den folgenden Jahren brachte das Unternehmen einen Schwarz-Weiß-Katalog mit ca. 50 Seiten heraus und baute währenddessen auch ein Filialnetz aus.
Ende der 50er Jahre hatte Schwab bereits einen Umsatz von ĂĽber 100 Mio. DM. Langsam wurde nun auch der Vertrieb ĂĽber Sammelbesteller ausgebaut.
1966 geht das Unternehmen an die Börse, Hauptaktionär wird eine amerikanische Tochter der Singer Corporation. Bereits ein Jahr später beginnt Schwab damit auch in anderen europäischen Ländern einen Vertreib aufzubauen. Als erstes Land wird Frankreich nun als neuer Markt erschlossen. Im gleichen Jahr scheidet der Gründer Friedrich Schwab als Vorstandsvorsitzender aus. Schwab kann in Frankreich große Erfolge feiern und u. a. erstmals einen über 1.000 Seiten starken Hauptkatalog herausbringen. Auch nehmen nun die Spezialkataloge zu.
Im Jahr 1975 wird Schwab durch den Otto Versand übernommen, der nun Mehrheitsaktionär ist. Trotzdem bleibt das Unternehmen innerhalb des Otto-Konzerns selbstständig und bringt weiterhin unter seinem Namen Kataloge heraus. Ab nun wächst der Umsatz des Versandhändlers stetig. So kann Schwab im Jahr 1979 einen Umsatz von über 500 Mio. DM verzeichnen.
Anfang der 80er Jahre setzt das Unternehmen verstärkt auf den Kundenservice und eröffnet insgesamt zehn Schwab-Kundencenter. 1985 kann Schwab sein 30jähriges Jubiläum mit einem neuen Umsatzrekord und einem über 3.500seitigen Katalog feiern.
Ende der 80er Jahre und in den 90er Jahren durchläuft Schwab eine Phase der Expansion. Durch gezielt Aufkäufe von anderen Unternehmen vergrößert Schwab sein Profil. So kauft Schwab u. a. das deutsche Versandhaus Witt Weiden auf und übernimmt den österreichischen Händler Moden Müller. Durch diese Expansionen kann Schwab bereits Anfang der 90er einen Umsatz von über 1.900 Mio. DM verbuchen.
1996 zieht sich Schwab von der Börse zurück und wandelt sich in die Schwab GmbH um.
Heute gehört dir Schwab-Gruppe zu den erfolgreichsten europäischen Versandhäusern.
U. A. gehören MyToys und die Witt-Gruppe zu Schwab. Das Unternehmen beschäftigt ca. 3.200 Mitarbeiter und arbeitet erfolgreich in fünf europäischen Ländern. Auch heute kann Schwab jedes Jahr einen Umsatz von über 1.000 Mio. Euro erwirtschaften.